Freiwillige Feuerwehr Königstetten

1874 war das Gründungsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Königstetten und diese war damals die erste Wehr im gesamten Tullnerfeld. Das heißt, unsere Feuerwehr feierte 2014 – nicht ganz ohne Stolz – ihr 140-jähriges Bestehen.

Der Anstoß für die damalige Gründung war eine Brandkatastrophe im Jahre 1873 bei welcher 53 Häuser samt Nebengebäuden vernichtet wurden. Eine weitere Brandkatastrophe im Jahr 1874 vernichtete 10 Häuser samt Nebengebäuden. Im Jahr 1875 hatte die noch junge Feuerwehr bereits Ihren ersten erfolgreichen Brandeinsatz in Tulln und nach 10 Jahren war die Freiwillige Feuerwehr Königstetten bereits bei 29 Bränden im Einsatz.

1927 erhält die Feuerwehr die erste Motorspritze welche von einem Pferdegespann gezogen wurde.

Im Laufe der Jahre wurde die technische Ausrüstung und die persönliche Schutzausrüstung der Einsatzkräfte immer wieder modernisiert um die Schlagkraft der Feuerwehr zu verbessern und den ständig wachsenden Anforderungen gerecht zu werden. Auch das Feuerwehrhaus wurde ständig erweitert und umgebaut. Mittlerweile bietet es Platz für vier Fahrzeuge, einen Funkraum und einer kleinen Werkstatt. Das Dachgeschoss wurde ebenfalls ausgebaut und erhielt einen großen Fest- und Schulungssaal sowie Räume für Kommando, Verwaltung und Inventar.

Fahrzeuge:

  • Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb, einem 3.000l Wassertank, Seilwinde, 3 Atemschutzgeräten, Lichtmast, Wärmebildkamera, Schnellangriffseinrichtung, diverses Schlauchmaterial und Werkzeug.
  • Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb, Tragkraftspritze, 3 Atemschutzgeräten und diversen Schlauchmaterial
  • Kleinrüstfahrzeug mit Allradantrieb, Lichtmast, hydraulischer Rettungssatz (Schere, Spreizer, Rettungszylinder), 1 Set Hebekissen, UHPS – Löschanlage mit 60m Hochdruckschlauch, 300l Wassertank und 20l Schaummittel, 3 ATS-Geräte, Korbtrage und diverses Hand- bzw Schanzwerkzeug
  • Kommandofahrzeug mit Allradantrieb
  • Abschleppachse
  • Anhänger zur Motorradbergung

Mitglieder: zur Zeit hat die FF Königstetten 58 aktive Mitglieder und 10 Reservisten

Durchschnittlich 50 Einsätze im Jahr

 

Kommando:
Kommandant: OBI (Oberbrandinspektor) Ing. Herbert Polsterer
Kommandantstellvertreter: BI (Brandinspektor) Rudolf Spiegl
Leiter des Verwaltungsdienstes: V (Verwalter) Othmar Chytil

 

 

 

Seit 2006 führt Oberbrandinspektor Ing. Herbert Polsterer die Wehr.

www.ffkoenigstetten.at

 

Stand: 26.03.2018